Geomantie für die Landwirtschaft

Pflanzen und Tiere lieben sie

Für Pflanzen & Tiere

Gesunde Lebensräume

Pflanzen und Tiere reagieren sensibel auf die energetischen Verhältnisse ihrer Umgebung. 

Auch auf freier Fläche in Feld und Wald sind in der heutigen Zeit selten wirklich ungestörte energetische Verhältnisse anzutreffen. Tiere und Nutzpflanzen profitieren von der geomantischen Entstörung und den sich dadurch einstellenden, hohen Energiepotentialen von 9.000 Bovis-Einheiten und mehr. Durch geomantische Imprägnatur können Nutzpflanzen gestärkt und Schädlinge vertrieben werden.

Entstörung & Energetisierung

Geomantische Arbeit

Die Methode der geomantischen Untersuchung ist die gleiche wie bei der Haus- und Wohnraum-Entstörung. 

Zunächst finde ich Störfaktoren, die den natürlichen Energiefluss des Ortes schwächen. Dies sind in der Regel linksdrehende Abstrahlungen und linksdrehende Wasseradern, Verwerfungen im Untergrund, aufsteigende Radioaktivität und andere. Weiterhin können schwarzmagische Einflüsse oder aus der Vergangenheit am Ort anhaftende, negative Energien das Energiepotential des Ortes erheblich herabsetzen.

Mit dem Wissen der Geomantie, alten Kraftsymbolen und den Lichtkräften, die uns in diesen Zeiten hilfreich unterstützen, werden diese Störungen der Reihe nach aufgelöst und das ursprüngliche energetische Potential des Ortes wird wieder freigelegt. Durch die Entstörung wird auch der natürliche Qi-Fluss (Chi) auf den Flächen intensiviert.

Nach der Entstörung kann die Lebenskraft wieder frei fließen. Es stellen sich hohe Energiepotentiale von 9.000 Bovis-Einheiten, oft auch deutlich mehr, ein.

Damit werden die Flächen wieder zu Wohlfühl- und Kraftorten für Menschen, Pflanzen und Tiere.

Ein Geschenk der Natur

Kraft-Felder

Die positiven Effekte dieser hohen energetischen Qualität sind vielfältig. Vitalität und Selbstheilungskräfte der Tiere werden gestärkt. Besonders unsere Tiere reagieren empfindlich auf die energetischen Störungen in ihrem Umfeld. Sie lieben es und blühen auf, wenn sie in entstörten, mit Lebenskraft erfüllten Ställe und Weiden leben dürfen. Pflanzen in einer geomantisch entstörten Umgebung sind vitaler und widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse wie Trockenheit oder Schädlinge.

Durch geomantische Imprägnatur können Pflanzen zusätzlich in ihrem Wachstum unterstützt und Schädlinge vertrieben werden. Eine Reduzierung von Dünger und Giften ist möglich! Heilkräuter, die auf geomantisch entstörten Flächen wachsen und verarbeitet werden, entfalten das volle Potential ihrer Heilkräfte.

Lebensenergie

Positive Wirkungen

Gesunde energetische Verhältnisse für Wald, Ackerflächen + Grünland

Plus an Energie für Pflanzen und Tiere

Entspanntere, gesündere Tiere

Natürliche Unterstützung des Pflanzenwachstums ohne Dünger und Gifte

Heilkräuter entfalten das volle Potential ihrer Wirkkräfte

Über mich

Christof Hülsmann

Geboren 1979 in Siegburg im Rheinland, habe ich nach dem Abitur Bauingenieurwesen studiert und bei mehreren Ingenieurbüros als Tragwerksplaner, Projekt- und Teamleiter gearbeitet.

Ich bin verheiratet und habe mit meiner Frau sechs wunderbare Kinder. In meinem zweiten Beruf arbeite ich mit großer Freude seit 2021 als Geomant, entstöre und energetisiere Gebäude und Grundstücke, gestalte Kraftplätze und wirke als Berater bei der Planung von energetisch optimierten Bauprojekten mit.

Beratung anfragen

Bei Fragen oder für ein individuelles Angebot freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.